Öffnungszeiten Anfahrt

Kur- und Touristik
06043 9633-10

Justus-von-Liebig-Therme
06043 9633-31

Therapieabteilung
06043 9633-30

Kur- und Touristik-Info
Quellenstraße 2
63667 Nidda Bad Salzhausen

Saunatypen

Viele verschiedene Saunen zum Wohlfühlen - für jeden Saunagänger die richtige Sauna

Die Saunalandschaft in der Therme von Bad Salzhausen verspricht Entspannung pur. Neben verschiedenen Saunatypen gibt es einen großzügigen Ruheraum, einen Therapieraum, in den man bei einer Massage den Alltagsstress vergessen kann, und eine kleine Sauna-Lounge. Es gibt Dusch- und Umkleideräume, einen Therapieraum und viele Sitzgelegenheiten. Die vier verschiedenen Saunen bieten für Einsteiger aber auch für „Sauna-Profis“ Entpannung pur. Die ideale Kombination: Ein Besuch des Solebades mit Salzgrotte und ein ausgedehnter Saunabesuch.

Finnische Sauna:

In der klassischen finnischen Sauna schwitzt man bei Temperaturen zwischen 80 und 100 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von etwa 10 Prozent.

 

Dampfbad:

Die heißen Dampfschwaden – mit verschiedenen ätherischen Ölen angereichert – wirken besonders wohltuend bei rheumatischen Beschwerden und auch bei Atemwegserkrankungen.

 

Solegrotte:

In einem Gestell fließt die Salzhäuser Sole wie beim großen Gradierwerk im Kurpark über Reisig und verdunstet. Durch die hohen Temperaturen wird dieser Prozess verstärkt. Die Sole wirkt wohltuend auf Atemwege und das Herz-Kreislauf-System.

 

Erlebnisduschen:

Die Erlebnisduschen bieten eine besondere Art der Abkühlung. Je nach Belieben kann man sich in einem Tropenregen, frischer Meeresbrise oder anderen Programmen abkühlen.

Fußwärmebecken und Wärmebank:

Um besser in der Sauna schwitzen zu können, empfiehlt es sich, vor dem Saunagang die Füße zu wärmen.

 

Saunarium:

Besonders für Einsteiger ist die Softsauna mit Sonarium Gedacht. Hier liegen die Temperaturen zwischen 48 und 60 Grad und die Luftfeuchtigkeit ist etwas höher.

 

 
 
Nach oben